Dr. Katarzyna Różańska

Rozanska

Raum : 304

Sprechstunde im WS 2009/10 : Di 14.30-16 Uhr

Tel. : (0-431) 880-3324

rozanska@slav.uni-kiel.de

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2009/10

Einstufungstest Polnisch – Vorbereitungskurs

Propädeutikum Polnisch I

Polnisch A1 (Polnisch für Anfänger)

Polnisch A2 (Polnisch für Anfänger)

Polnisch A3 (Polnisch für Anfänger)

Polnisch C1

Polnisch C2

Fachsprache Polnisch 1

Polnisches Filmseminar

Polnisch E1

 

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

> Übersicht

 

Lebenslauf:

 

NAME, VORNAME:                    RÓŻAŃSKA, KATARZYNA

GEBURTSORT:                         Wałcz (Polen)

GEBURTSDATUM:                     27.08.1977

 

AUSBILDUNG:              

1984-1992: 8 Jahre Grundschule in Wałcz

1992–1996: 4 Jahre Gymnasium in Wałcz, Abschluss: Abitur am 25.05.1996 (Gesamtnote: ausgezeichnet)

1996–2001: Studium an der Universität in Poznań, Hauptfach: Polnische Philologie (Schwerpunkt – Journalistik), Abschluss: Magister (M.A.) – am 13.06.2001 (Gesamtnote: sehr gut)

2003-2007: Studium an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań, Hauptfach: Germanistik (Institut für Germanistik), Abschluss: Bachelor (B.A.) – am 28.03.2007 (Gesamtnote: gut)

Seit 10.2003: Doktorstudium an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań (Institut für Polnische Philologie)

 

BERUFSERFAHRUNG:       

15.12.1999–15.03.2000: freie Mitarbeiterin bei der Tageszeitung “Gazeta Wyborcza”, Filiale in Poznań

01.02.2000–30.09.2000: Anstellung bei Bilfinger&Berger in Poznań als Polnischlehrerin

01.10.2001 – 31.12.2002: Engagement für die GFPS-Polska als Betreuerin der deutschen Stipendiaten

23.01.2002 – 29.09.2002: Anstellung bei Zakład Ubezpieczeń Społecznych in Poznań als Referendarin

05.10.2002 – 05.08.2003: Tutorin der polnischen Sprache und Kultur an der FH Nordhausen und der Universität Erfurt (Thüringen, Deutschland)

seit 10.2003: Lehrererfahrung (Durchführung der Seminare mit polnischen und deutschen Studenten)

07.2006 – 04.2007 Deutsch- und Polnischlehrerin bei CJO „Kontakt“ in Poznań

Seit 01.04.2007 Polnischlektorin im Institut für Slavistik (CAU zu Kiel)

  

AUSLANDSAUFENTHALTE:   

01.10.2000–28.02.2001: 5–monatiger Aufenthalt in Leipzig im Rahmen des SOKRATES-ERASMUS–PROGRAMMS – Studium an der Universität Leipzig (Germanistik/ Slawistik)

13.11.2001–25.11.2001: Aufenthalt an der Universität Hannover als Bestandteil eines deutsch-polnischen Seminars

05.10.2002 – 05.08.2003: Aufenthalt in Thüringen im Rahmen des Tutorenprogramms der Robert Bosch Stiftung (FH Nordhausen/ Uni Erfurt)

 

FORTBILDUNG:                        

04.10.1998–28.05.1999: Deutschkurs für Fortgeschrittene, abgeschlossen mit der Zentralen Mittelstufenprüfung (ZMP bei dem Goethe Institut; Gesamtnote: sehr gut)

04.10.1999–30.05.2000: Englischkurs für Fortgeschrittene

04.07.2003: gut bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang im Staatlichen Studienkolleg in Nordhausen

10.2006 – 04.2007: Französischkurs für Anfänger

 

BESONDERE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN:

¨      Sprachkenntnisse: Deutsch (sehr gut)

¨      Sprachkenntnisse: Englisch

¨      PC – Kenntnisse

¨      Führerschein

¨      Organisatorisches Geschick

 

HOBBY:

¨       Literatur und Kultur

¨       Sport

¨       Engagement für deutsch-polnische Zusammenarbeit