Schwejk und Čonkin oder: Der kleine Soldat im Irrsinn der Geschichte

BA-Modul LW1

2 SWS; Do, 12.00 - 14.00, LS10 - R.301                                 

ab 30.10.2008

Osudy dobrého vojáka Švejka za světové války (1921-23), so lautet der Titel von Jaroslav Hašeks (1883-1923) wohl berühmtestem Werk. Dieser Roman über den „kleinen“ Soldaten im Irrsinn des Krieges wird zum Ausgangspunkt zahlreicher literarischer Werke, deren Autoren versuchen, den Schrecken des Krieges in einer Jedermannfigur zu versinnbildlichen. Anknüpfend an Hašeks Roman wollen wir versuchen, ein weiteres Werk dieser Kategorie zu besprechen, den ersten Teil von Vladimir Vojnovičs „Trilogie“ über den Soldaten Ivan Čonkin unter dem Titel Жизнь и необычайные приключения солдата Ивана Чонкина (1969-1975, Die denkwürdigen Abenteuer des Soldaten Ivan Tschonkin), dessen weitere Erlebnisse sich dann in den Fortsetzungen Претендент на престол (1979, Ivan Tschonkin, Thronanwärter) sowie Перемещенное лицо (2007, noch nicht übersetzt) finden.

Scheinbedingungen: Regelmäßige Teilnahme, Moderation, Hausarbeit

Literatur:

Primärtexte finden sich – in der Originalfassung – ab dem 15. September im Seminarapparat, deutsche Übersetzungen müssen von den Teilnehmer/innen des Seminars angeschafft werden.

Sekundärliteratur:

J. Serke, „Wladimir Woinowitsch: Die Schuld des Opfers,“ in: ders., Hg., Die verbann­ten Dichter. Berichte und Bilder von einer neuen Vertreibung, Hamburg 1982, S. 295-96.

Carl R. Proffer, The Widows of Russia and Other Writings, Ann Arbor/MI, 1987, 259-76.

Vladimir Vojnovič, „Vojnovich o sebe“, in: Olga Matich and Michael Heim, eds, The Third Wave: Russian Literature in Emigration, Ann Arbor/MI, 1984, 139-46.

Wolfgang Kasack, „Vladimir Voinovich and his Undesirable Satires”, in: Henrik Birnbaum and Thomas Eekman, eds, Fiction and Drama in Eastern and Southeastern Europe, Columbus 1980, 259-276.

Peter Petro, „Hašek, Voinovich, and the Tradition of Anti-Militarist Satire", Canadian Slavonic Papers, 22 (1980), 116-21.

Karen Ryan-Hayes, „Decoding the Dream in the Satirical Works of Vladimir Vojnovič," SEEJ, 34 (1990), 289-307.

M. Düring, Šarik, Voland, Tichomirov und Čonkin im Land der Gähnenden Höhen: Studien zur "nichtoffiziellen" russischen satirischen Prosa, Münster 1994, 127-221.

Parrott, Cecil, The Bad Bohemian. The Life of Jaroslav Hašek, Creator of the Good Soldier Švejk, London u.a. 1978.

Pytlik, Radko (Hrsg.), Jaroslav Hašek in Briefen, Bildern und Erinnerungen, Berlin 1983.

Gustav Janouch, Jaroslav Hašek. Der Vater des braven Soldaten Schwejk, Bern, München  1966.