Sprachwandel in den slavischen Sprachen

Vorlesung

2 SWS; M.A.-Modul SG (Master of Arts u. Master of Education); Di, 10.00 - 12.00 Uhr, LS10 - R.325; ab 14.4.2009

Die Vorlesung beschäftigt sich ausgehend vom Urslavischen mit den wichtigsten lautlichen und morphologischen Veränderungen in den slavischen Einzelsprachen. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung des Russischen, Polnischen und Tschechischen. Es werden aber auch markante Entwicklungszüge anderer slavischer Sprachen angesprochen.

Teilnahmevoraussetzung: Altkirchenslavisch

Prüfungsleistung: Klausur