Vorlesungen

050250    Der Verbalaspekt im Russischen          Nübler, N.

                    und Polnischen

2 SWS; Di, 12:00 - 14:00, LS10 - R.301; ab 30.10.2007

BA-Modul SW 2;

Die Kategorie des Verbalaspekts stellt ein zentrales Forschungsgebiet der slavistischen Sprachwissenschaft dar. Grundsätzlich lässt sich diese Kategorie als eine binäre Opposition im Verbalsystem mit den beiden Subkategorien der Imperfektivität und der Perfektivität begreifen. Aus­gehend von den formalen Verhältnissen wird zunächst eine Beschrei­bung von Aspektänderungsverfahren präsentiert. Im Anschluss daran soll die Diskussion um die Semantik des Verbalaspekts in sprachsyste­matischer und pragmatischer Perspektive erläutert werden, wobei ins­besondere die vergleichende Perspektive berücksichtigt wird. Ziel der Vorlesung ist somit ein Überblick über die Aspektverhältnisse und aktu­ellen Aspekttheorien in den drei genannten Sprachen.

050205    Slavische Literaturen nach 1945          Düring, M.

                (VL Literaturwissenschaft)

2 SWS; Mi, 8:00 - 10:00, LS10 - R.325; ab 31.10.2007

BA-Modul LW 2;

Die slavischen Literaturen (in der Vorlesung besprochen werden die polnische, russische und – bei Bedarf – die tschechische) werden für die Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zumeist anhand politi­scher Ereignisse in verschiedene Entwicklungsphasen strukturiert. Ziel der Vorlesung ist es, einen Überblick zu diesen einzelnen Phasen zu geben. Besprochen werden also die Jahre des Sozialistischen Realis­mus, des Tauwetters, der Restalinisierung (inklusive Samizdat und Tamizdat) sowie die Wendezeit.

Literatur zur Begleitung:

R. Lauer, Geschichte der russischen Literatur: von 1700 bis zur Gegenwart, München 2000.

Russische Literaturgeschichte, hrsg. von K. Städtke, Stuttgart 2002

Cz. Miłosz, Geschichte der polnischen Literatur, Köln 1981.

W. Maciąg, Die polnische Gegenwartsliteratur 1939-1976, hrsg. u. übers. von K. Staemmler, München 1979

W. Schamschula, Geschichte der tschechischen Literatur, Bd. 3: Von der gründung der Republik bis zur Gegenwart, Köln u.a. 2004

J. Holý, Geschichte der tschechischen Literatur des 20. Jahrhunderts, hrsg. von G. Flieger, Wien 2003