Aktuelles

Konferenz: Junge Slavistik im Dialog

Endlich ist es soweit - die Konferenz steht vor der Tür! Am 23. und 24. April erwarten uns viele spannende Beiträge von Slavistinnen und Slavisten von quasi überall her zu einem breiten Sprektrum interessanter Themen. Alle sind zum Zuhören, Diskutieren, Nachfragen, Austauschen und Kennenlernen eingeladen. Das Programm gibt es hier, das Abstractheft hier. Auf Nachfrage per E-Mail gibt es das gleiche Programm mit den Links zu allen Sektionen, die per Videokonferenz (Zoom) abgehalten werden. Bei Fragen und/oder Rückmeldungen aller Art steht das Konferenzteam per E-Mail zur Verfügung.

Sommersemester 2021

Auch das Sommersemester startet zunächst komplett online - hiervon sind auch die sprachpraktischen Übungen nicht ausgenommen. Informieren Sie sich daher bitte auf über die bekannten Kanäle (UnivIS und OLAT) über das Kursangebot und melden Sie sich am besten auch per E-Mail bei den jeweiligen Dozent*innen.

 

Sprachkurse für Polnisch und Russisch im Sommer 2021

 

Unsere Partneruniversitäten laden ein zum Sprachkurs. Die Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań bietet im August einen dreiwöchigen Online-Sprachkurs an. Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht zwingend erforderlich. Bis zu 8 Kieler Studierende können kostenlos teilnehmen. Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung gibt es hier.

Auch Russischkurse gibt es im Sommer- sogar 4 Wochen und vor Ort an der Immanuel-Kant-Universität in Kaliningrad. Bis zu 10 Kieler Studierende können in diesem Jahr kostenlos an den Kursen teilnehmen, werden kostenlos im Wohnheim untergebracht und bekommen einen Reisekostenzuschuss. Die Ausschreibung ist hier.

Bewerbungen für beide Programme sind bis zum 20. Mai ans International Center zu richten.

 

Masterstudiengang "Преподавание русского языка как иностранного" an der Universität Tartu

 

Unsere Partneruniversität in Tartu bietet ab diesem Jahr ein neues Masterprogramm zum Russisch-als-Fremdsprache-Unterricht an, das auf Russisch und Englisch absolviert wird. Alle wichtigen Informationen zum Studium finden Sie auf den Seiten der Uni Tartu, auf Russisch hier und auf Englisch hier.

Masterstudiengang "Interkulturelle Studien: Russland und Deutschland transregional" ab WS 2019/20

 

In Kooperation mit Vertreterinnen und Vertretern der Fächer Osteuropäische Geschichte, Germanistik, Slavistik, Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft sowie Deutsch als Fremdsprache wurde in den letzten Jahren der Ein-Fach-Masterstudiengang „Interkulturelle Studien: Russland und Deutschland transregional" (RDT) erarbeitet.

Der interdisziplinäre Masterstudiengang ist als internationaler Doppelstudiengang in Kooperation mit der Staatlichen Universität St. Petersburg (SPBU) konzipiert und ist auf russischer Seite bereits zum Wintersemester 2018/19 unter der Bezeichnung "Deutschland und Osteuropa im Kontext interlingualer und interkultureller Wechselwirkung" gestartet.
Für beide Studienprogramme ist versetzt ein Auslandssemester an der jeweils anderen Universität vorgesehen, so dass die Studierenden ein gemeinsames Studienjahr absolvieren.
Nach erfolgreicher Absolvierung des viersemestrigen Studiums sowie des Auslandssemesters erwerben die Studierenden einen binationalen Double-Degree-Abschluss.
Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in den Fächern Germanistik, Osteuropäische Geschichte oder Russische Philologie oder ein gleichwertiger Abschluss.

Informationen rund um den Studiengang finden Sie auf https://www.rdt.uni-kiel.de/de

Derzeitige Ansprechpartner am Institut für Slavistik:

Prof. Dr. Michael Düring

Stefan Krumbeck (Vertretung)

Praktikumsangebot

 

Das Institut für Slavistik bietet Studierenden die Möglichkeit, ein Berufspraktikum zu absolvieren, das im Rahmen des 2-Fächer-Bachelorstudiums anerkannt wird. Nähere Informationen zum aktuellen Praktikumsangebot erhalten Sie bei P. Nádeníček.

Sollten Sie noch allgemeine Fragen zum Praxismodul Berufspraktikum haben, wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS).

Informationen zur Anrechnung des Praktikums finden Sie unter  Praktikum.